Wenn Sie eine nierenkranke Katze haben, erhalten Sie auf unserer Website verständliche Informationen und Empfehlungen. Insbesondere bei der Versorgung und Behandlung der chronischen Niereninsuffizienz.  Da wir selbst einen Kater über zweieinhalb Jahre gepflegt haben, entsprechen die Empfehlungen unseren Erfahrungen aus der Zeit.

nierenkranke Katze

Ein Erkrankung der Nieren kann ein akutes Ereignis, z.B. aufgrund einer bakteriellen Infektion, sein. Dies lässt sich in der Regel mit Medikamenten gut behandeln und heilt auch meist ohne bleibende Schäden aus.

Sind die Nieren aber bereits irreparabel geschädigt spricht man von einer chronischen Niereninsuffizienz. Die Krankheit verläuft Anfangs ohne Symptome und ist daher nicht ohne weiteres erkennbar. Sichtbare Symptome wie Erbrechen, Gewichtsverlust und allgemeiner Kraftverlust treten erst auf, wenn bereits ein großer Teil des Nierengewebes zerstört ist.

Wenn Sie die oben genannten Symptome bei Ihrer Katze feststellen, sollten Sie so schnell wie möglich einen Tierarzt aufsuchen. Der Tierarzt wird Ihnen im Fall einer chronischen Niereninsuffizienz eine entsprechende Behandlung vorschlagen und Ihnen eine Diät oder auch eine entsprechende Nahrungsergänzung* empfehlen. Auf den folgenden Seiten erhalten Sie weitere Informationen und Empfehlungen zur Ernährung, Nahrungsergänzung, einer alternativen Therapie* und Hilfsmittel für Ihre nierenkranke Katze.

* = Affiliate Link
Die mit einem Stern gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Als Amazon-Partner erhalte ich einen kleine kleine Provision für qualifizierten Käufe. Für den Käufer entstehen keine zusätzlichen Kosten. Nähere Informationen dazu: Siehe 
Datenschutzerklärung und Impressum